SHG für COPD in Heinsberg

Am Samstag, den 15. Oktober 2016 wurde im Selbsthilfe- und Freiwilligenzentrum Heinsberg unsere Selbsthilfegruppe für COPD und andere Lungenerkrankungen gegründet. Mehr als 30 Interessenten aus Nah und Fern hatten sich versammelt zu der pünktlich um 14:30 Uhr eröffneten Gründungsversammlung.

Nach einer kurzen Begrüßung wurde in einem Kurzreferat die Notwendigkeit einer solchen Selbsthilfegruppe dargestellt. Alleine in Deutschland gibt es ca. 6 Millionen Menschen, die in COPD erkrankt sind. Und sie Dunkelziffer ist sehr hoch. Laut WHO werden 2020 etwa 600 Millionen Menschen betroffen sein. In den USA ist COPD die 4. häufigste Todesursache; in Europa wird es sogar die 3. Häufigste Todesursache sein. Und der Erkrankungsgipfel wird voraussichtlich erst 2050 erreicht.

Angesichts dieser Zahlen war die Notwendigkeit einer solchen Selbsthilfegruppe schnell geklärt.

Die Gründung einer Selbsthilfegruppe erfolgte dann fast einstimmig. Die Anwesenden einigten sich, sich Zukünftig regelmäßig zu treffen. Das nächste Treffen wurde auf Samstag, den 26. November 2016 festgelegt. Es soll bis dahin geklärt werden, wo die neue Selbsthilfegruppe sich zukünftig treffen wird.

Als Wunschtermin wurde der Samstagnachmittag mehrheitlich festgelegt.

Die von der Selbsthilfegruppe COPD & Lunge e.V. extra angereisten Vorsitzenden Heidi und Bruno Witt aus Aachen/Würselen haben der neuen Gruppe ihre volle Unterstützung zugesagt. Es wurde eine enge Kooperation vereinbart.

Nach dem Gruppentreffen am 28.01.2017 im Selbsthilfezentrum Heinsberg entschied sich ein großer Teil der Teilnehmer, sich in Zukunft lieber außerhalb und unabhängig vom SFZ Heinsberg treffen zu wollen. Man beschloss, geführt von Christoph Jansen im Bistro Atlantis des Hallenbades Waldfeucht Haaren weitermachen zu wollen. Angelehnt an den Verein COPD&Lunge e.V. einigte man sich auf den Name SHG COPD&Lunge-HS. Es wurde ferner eine enge Kooperation mit dem von Familie Witt geleiteten Verein beschlossen. Die Gruppentreffen wurden festgelegt auf den jeweils letzten Samstag im Januar, März, Mai, Juli, September und November um 14:30 Uhr.

Man einigte sich auf eine enge kooperative Zusammenarbeit mit dem Gesundheitszentrum, in dem auch die Rehasport Kurse stattfinden. Die Leitung des Gesundheitszentrums hat sich bereit erklärt, für COPD Schulungen usw. Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen.

 

 

Unsere Partner:

Gesundheitszentrum Karken

Das Gesundheitszentrum ist spezialisiert auf Atemphysiotherapie

Es ist auch anerkannte Rehasport Einrichtung für Lungensport

Aktuelle Informationen zum Lungensport und Atemphysiotherapeutischen

Leistungen können der Internetseite des Gesundheitszentrums Karken

entnommen werden.

 

Städtisches Krankenhaus Heinsberg

Die Abteilung für Kardiologie und Pulmologie hat der Selbsthilfegruppe

ihre Unterstützung zugesagt. Dr. med. J. Minartz, der Leitende Chefarzt

dieser Abteilung war bei der Gründungsversammlung anwesend und hat

spontan seine Unterstützung zugesagt.

 

COPD&Lunge e.V.

Dieser Verein ist bundesweit aktiv und unterhält ein umfangreiches

Netzwerk, an dem auch die RWTH Aachen beteiligt ist.