Archiv Tipp des Tages - COPD & Lunge

Tipp- 256

Reliever sind Asthmamedikamente, die bei Asthmabeschwerden das Atmen erleichtern (engl. "to relieve" = erleichtern), indem sie die Atemwege erweitern. Die Mittel werden meist inhaliert. Schnell wirksame Medikamente können die Beschwerden innerhalb weniger Minuten lindern. Werden sie nur bei akuten Symptomen eingesetzt, heißen sie auch Bedarfsmedikamente.

Tipp- 255

OSAS ist die Abkürzung für obstruktives Schlafapnoe-Syndrom. Betroffene haben während des Schlafes regelmäßig eine flache Atmung und Atemaussetzer (Apnoe), die länger als zehn Sekunden dauern. Der Sauerstoffmangel führt zu einer kurzen Aufwachreaktion, damit die Atmung wieder einsetzt. Dadurch sind Menschen mit einem OSAS tagsüber oft müde, unkonzentriert und leicht reizbar. Die Atemaussetzer entstehen dadurch, dass die Muskulatur im Rachen erschlafft und in sich zusammenfällt. Der Atemweg ist verengt oder sogar ganz blockiert.

Tipp- 254

Obstruktiv wird in der Medizin als Fachbegriff verwendet, um einen Verschluss oder eine Verengung von Gefäßen, Kanälen oder Hohlorganen zu bezeichnen. Bei der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) etwa sind die Atemwege aufgrund einer chronischen Entzündung dauerhaft verengt.

Tipp- 253

Was ist eine Lungenfunktionsprüfung? Untersuchungen zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit der Lungen mit Erfassung der Atemvolumina, Atemflüsse (Spirometrie, Ganzkörper- Plethysmographie), Gasaustauschanalyse (BGA, Diffusionstest) in Ruhe und während körperlicher Belastung (Ergospirometrie).

Tipp- 252

Was sind Lungenbläschen? Wenn wir atmen, strömt die Luft durch den Kehlkopf hindurch und weiter in die Luftröhre. Diese gabelt sich in die zwei Hauptbronchien. Jede der Hauptbronchien verzweigt sich weiter in Bronchien und Bronchiolen. Am Ende der Bronchien und Bronchiolen befinden sich Anhäufungen von winzigen, luftgefüllten Bläschen, die Alveolen. Alveolen werden auch als Lungenbläschen bezeichnet.

Tipp- 251

Katheter ist die medizinische Bezeichnung für dünne Röhrchen oder Schläuche, die in Körperöffnungen eingeführt werden und dort oft für längere Zeit verbleiben. Über Medikamentenkatheter lassen sich zum Beispiel Schmerz- oder Betäubungsmittel gezielt in bestimmte Körperregionen leiten. Andere Katheter dienen dazu, Flüssigkeiten aus dem Körper zu befördern.

Nachrichten